Hypnosetherapie

Der gute Grund

Wer Dinge nachhaltig verändern möchte, muss ihnen auf den Grund gehen. Das gilt für vieles im Leben. So auch für den Anspruch, das Leben selbst zu erleichtern und die eigene Lebensqualität zu erhöhen. Während sich der moderne Mensch gegen vielerlei Krankheitsbilder gewappnet wähnt, sind es vor allem psychosomatisch bedingte Probleme, die uns im Alltag zu schaffen machen. Bluthochdruck, Burnout, Depressionen, Schlafstörungen, Asthma, Allergien, Rückenschmerzen, Migräne, Tinnitus, Ängste, selbst Autoimmunerkrankungen: Kaum jemand hat heute nicht mit der einen oder anderen „Zivilisationskrankheit“ zu kämpfen. Hinzu kommen leidige Gewohnheitsmuster, wie ganz unterschiedliches Suchtverhalten im Alltag, Knirschen mit den Zähnen das Rauchen, oder Essstörungen. Auch wenn wir besonders letztere gern als Marotten abtun ist im Grunde klar, dass wir sie loswerden möchten. Die gute Nachricht: Häufig können wir es. Der analytisch produktive Ansatz der TEMEDOS Hypnotherapie hilft uns dabei, Beschwerden zu lindern und geistige Blockaden zu lösen.

Basisarbeit

Einsicht ist der erste Schritt zur Besserung. In Bezug auf die hypnotherapeutische Methode gilt es dabei vor allem, Einsicht ins Selbst zu gewinnen. Denn anders als herkömmliche Behandlungsverfahren, wie die Gesprächs- oder Verhaltenstherapie, setzt die Hypnose dort an, wo wir weder uns selbst noch dem Therapeuten etwas vormachen können: im Unterbewusstsein. Die moderne Hypnotherapie bei TEMEDOS basiert auf der Erkenntnis, dass langfristige Veränderungen nicht allein verstandesmäßig zu leisten sind. Während sich selbst akute Schmerzen erfolgreich durch Hypnose behandeln lassen, geht ihr Anspruch über die bloße Bekämpfung von Symptomen hinaus. Stets am Ursprung ansetzend beginnt jede Sitzung mit einer profunden Analyse auf der Grundlage eines ärztlichen Vorgesprächs. 

Ursachenforschung

Unter welchen Umständen hat sich ein bestimmtes Problem entwickelt? Haben sich diese Umstände mittlerweile verändert? Ist das Problem also überhaupt noch „aktuell“, oder schleppen wir es schlichtweg als Altlast längst veränderter Gegebenheiten mit uns herum? Gibt es gar einen positiven Wert, der sich aus der Problematik ableiten lässt? Die Psychotherapie stellt im Grunde ähnliche Fragen. Doch während die Mechanismen des Verstandes den Prozess hier deutlich verlängern, so dass nicht selten mehrjährige Behandlungen notwendig werden, kann die Therapie in Trance selbst tiefsitzende Ursachen effizient und zeitnah in 3 bis 5 Sitzungen erschließen. 

Zurück zum Wohlbefinden

Allzu oft ist es unser Bewusstsein, das direkte Lösungswege blockiert. Indem die Hypnose den Geist klärt und von gewohnheitsbedingten Mechanismen befreit, befähigt sie den Körper, zu seinem gesunden Basiszustand zurückzufinden. Anstelle des häufig befürchteten Kontrollverlustes erwirkt die Trance einen Zustand tiefer neuronaler und körperlicher Entspannung, die sowohl erholsam, als auch extrem konzentrationsfördernd wirkt. Konzentration ist notwendig, denn anders als allgemein angenommen erfordert die erfolgreiche Hypnotherapie eine aktive Teilnahme des Patienten. Der Heilungsprozess ist dabei indirekter Natur: Durch die gezielte Reaktivierung vorhandener Selbstheilungs- und Regulationsmechanismen hilft uns die Hypnose, uns selbst zu helfen. Sind die hartnäckigen, inneren Blockaden erst mal gelöst, lassen sich selbst destruktive Grundeinstellungen in ihr lebensbejahendes Gegenteil verkehren.

Individuell und Interdisziplinär

Entsprechend ihres sanften, selbstheilenden Ansatzes sieht die TEMEDOS Hypnotherapie den Menschen im Zentrum. Und weil jeder Mensch anders ist verzichtet das Berliner Team gänzlich auf standardisierte Methoden der Hypnose. Basierend auf langjähriger, erfolgreicher Behandlungserfahrung entwickelt es individuelle, perfekt auf den Patienten zugeschnittene Therapien. Einzigartig ist dabei die Kombination mit körperzentrierten Ansätzen: Als Institut mit Tagesklinikcharakter bietet TEMEDOS als einziges therapeutisches Institut deutschlandweit die gezielte Kombination aus hypno- und körpertherapeutische Verfahren an, um spürbar deutlichere Wirkungen zu erzielen und teilweise langwährende Beschwerdemuster zu durchbrechen. Unter ärztlicher Aufsicht kann sich der Patient / die Patientin dabei sicher geleitet und betreut dem individuellen Gesundungsprozess widmen. Ein weiteres Beispiel für so ein hybrides Behandlungsmodell ist die EFT-Klopfakupressur, die bei TEMEDOS auch unter Trance praktiziert wird. 

Ganzheitlichkeit 

Der tiefgreifende Ansatz von TEMEDOS beruht auf dem Grundverständnis, dass Körper und Geist eine Einheit bilden. Dank der nahtlosen Integration unterschiedlicher Behandlungsmodelle kann die TEMEDOS Hypnotherapie auch auf der körperlichen Ebene wirken. So gelingt es, selbst solche Erkrankungen positiv zu beeinflussen, die der konventionellen, schulmedizinischen Perspektive nach als streng physisch eingestuft werden. Basierend auf dem Erfolg seines hybriden Ansatzes betrachtet das TEMEDOS Team die Trennung psychischer und körperlicher Krankheiten als überholt – wenn nicht gar ähnlich fern vom medizinischen Alltag, wie die Augen der falschen Schlange Ka oder das Klischee der Showhypnose.

Therapieumfang

Aus den Hut zaubern lassen sich auch hypnotherapeutische Behandlungserfolge nicht. Besonders effektiv ist die Therapie immer dann, wenn der Patient ein klares Veränderungsziel mitbringt. Doch erst nach genauer Begutachtung von Beschwerden und Behandlungszielen wird der Therapieumfang bei TEMEDOS individuell definiert. Wenn es um die Auflösung von Suchtmustern geht, haben häufig schon kurze Therapieverläufe Erfolg; so konnten die Therapeuten eine Methode entwickeln, die bereits in einer Hypnose-Therapiesitzung ihre volle Wirkung entfaltet. Bei Krankheitsbildern und Beschwerden mit tiefliegenden Ursachen haben sich Hypnotherapien von etwa fünf dreistündigen Einheiten als besonders wirksam und nachhaltig erwiesen. Falls die Therapieziele früher erreicht werden, kann die Behandlung vorzeitig beendet werden. Dank der effizienten Vermittlung von Selbsthilfetechniken kann eine Vielzahl von Therapieverläufen in Eigenregie fortgeführt werden. – Genau so lange, wie es der ganz persönliche Fall des Patienten erfordert. Für eine individuelle Beratung zu behandelbaren Beschwerdebildern und entsprechenden Therapieangeboten steht Ihnen Dr. Peikert und das TEMEDOS Team so zuverlässig wie kompetent zur Verfügung.

Vereinbaren Sie Ihren Termin

Wir antworten zuverlässig binnen 24 Stunden.

TEMEDOS® – Privatpraxis für Allgemeinmedizin und Klinisches Institut für integrative Medizin

Kurfürstendamm 61 | 10707 Berlin-Charlottenburg

Sprechzeiten: Mo, Di 09.00-12.00, 13.00-17.00 / Do 09.00-12.00, 13.00-18.00 / Mi, Fr 09.00-12.00