Jetzt Termin vereinbaren

Hormontherapie in Berlin Charlottenburg

Eine Hormonersatztherapie - kurz HET - ist die medizinische Verwendung von Hormonen, um bestimmte Beschwerden zu lindern. Die Behandlung kann bei Frauen in den Wechseljahren, aber auch bei Patienten mit Krebs und anderen Krankheiten oder bei dem Wunsch nach geschlechtsangleichenden Maßnahmen angewendet werden.

Bioidentische Hormontherapie nach Dr. Rimkus

Eine Hormonersatztherapie - kurz HET - ist die medizinische Verwendung von Hormonen, um bestimmte Beschwerden zu lindern. Die Behandlung kann bei Frauen in den Wechseljahren, aber auch bei Patienten mit Krebs und anderen Krankheiten oder bei dem Wunsch nach geschlechtsangleichenden Maßnahmen angewendet werden.

Therapie ohne Nebenwirkungen? Vorteile der Hormontherapie

Der große Vorteil dieser bioidentischen bzw. der naturidentischen Hormone wie Östrogen, Progesteron und Testosteron ist das Nichtvorhandensein der bekannten Nebenwirkungen der chemischen pharmazeutischen Hormonersatzpräparate wie ein erhöhtes Krebsrisiko und auch Thromboserisiko.

Genaue Dosierung dank bioidentischer Hormontherapie

Während es bei der chemischen Substitution von Hormonen nicht möglich ist eine Laborkontrolle zur Bestimmung des individuellen Hormonbedarfs durchzuführen, ist es bei der Methode der Hormontherapie nach Dr. Rimkus möglich auf Basis eines zuvor gemessenen Hormonstatus eine natürliche und zugleich individuelle Substitution der Hormone vorzunehmen. Dadurch kann eine unbemerkte Über- oder Unterdosierung der Hormone verhindert werden.

So gelingt es in der bioidentischen Hormontherapie eine exakte individuelle Einstellung über die Herstellung von individueller Zusammensetzungen der Hormone zu garantieren. Während der Therapie können so schnell Verbesserungen der Befindlichkeit der Patienten erzielt werden.

Anwendungsbereiche der Hormontherapie

Die bioidentische Hormonsubstitution gestattet eine genaue Hormonspiegelmessung und die Hormone der Hirnanhangsdrüse reagieren bezüglich ihrer Ausschüttung wie auf eine natürliche Hormonproduktion. Der Einsatz der Hormontherapie hilft sowohl weiblichen, als auch männlichen Patienten bei Symptomen wie Schlafstörungen, Schweißausbrüche, Leistungsabfall, Muskelabbau und Stimmungstiefs.

Hormontherapie in den Wechseljahren

Die bioidentische bzw. naturidentische Behandlung kann insbesondere in den Wechseljahren eine Vielzahl an Beschwerden lindern. In den Wechseljahren verändert sich der Hormonspiegel vieler Frauen und der Körper reagiert mit einer Vielzahl an Symptomen. Durch die Zufuhr von bioidentischen Hormonen gelingt es den durch die Wechseljahre entstandenen Hormonmangel auszugleichen und die durch den Mangel an Östrogen entstandenen Symptome zu behandeln.

Folgende Wechseljahresbeschwerden, welche durch hormonelles Ungleichgewicht entstehen, können häufig durch eine Hormontherapie gelindert werden:

  • Hitzewallungen
  • Schlafstörungen
  • urologische Beschwerden
  • depressive Verstimmungen
  • Kopfschmerzen
  • Gelenkschmerzen

Eine naturidentische Hormonbehandlung kann das Wohlbefinden vieler Frauen schnell verbessern, eine Balance der Hormone herstellen und so die Hormonwerte im Körper stabilisieren.

Behandlung von weiteren Krankheiten durch Hormontherapie

Durch die Therapie mit bioidentischen und natürlichen Hormonen können viele weitere Krankheiten wie Osteoporose, Migräne oder Krebs verhindert werden. In der Frauenheilkunde können Hormone als Medizin in vielen Bereichen eingesetzt werden. So hilft die Hormontherapie bei Wechseljahresbeschwerden, bei einem unerfüllten Kinderwunsch, bei PMS (Prämenstruelles Syndrom), Zysten oder bei Störungen im Hormonsystem.

Kontaktformular

Wir antworten zuverlässig binnen 24 Stunden.

TEMEDOS® – Privatpraxis für Allgemeinmedizin und Klinisches Institut für integrative Medizin

Kurfürstendamm 61 | 10707 Berlin-Charlottenburg

Sprechzeiten: Mo, Di 09.00-12.00, 13.00-17.00 / Do 09.00-12.00, 13.00-18.00 / Mi, Fr 09.00-12.00