Jetzt Termin vereinbaren

Akupunktur

Akupunktur ist eine jahrtausende alte Erfahrungsmedizin, die auf einem komplexen Gedankensystem basiert, das sich sehr vom westlichen Denken unterscheidet. Eine Trennung von Körper und Psyche existiert hier nicht. Alle körperlichen Befunde und Gegebenheiten wie zB auch Schlaf, Verdauung, Menstruation und vieles mehr werden ebenso wie Vorlieben, Abneigungen oder emotionale Reaktionen als Ausdruck eines energetischen Zustandes verstanden, die in ein differenziertes System eingeordnet werden. Ziel ist immer eine Balancierung des Gesamtsystems. Hierbei sollten sich Symptome aller Art regulieren.

Die westliche Wissenschaft hat mannigfaltige Untersuchungen vorgenommen um die Wirkweise der Akupunktur auf den Körper – und die Psyche- zu untersuchen. Schlussendlich konnte noch nicht ganz erklärt werden, wie sie genau funktioniert, doch lassen sich zB mit der Kernspintomografie eindeutig Reaktionen im Hirnstoffwechsel nachweisen.In jenen Hirnbereichen, die mit den stimulierten Akupunkturpunkten in Verbindung stehen, zeigt sich eine stark erhöhte Aktivität.

Die heilende Wirkung kommt u.a. dadurch zustande, dass der stimulierende Reiz der Nadeln im Gehirn eine vermehrte Ausschüttung schmerzlindernder und stimmungsaufhellender Substanzen auslöst, die oft auch als "Glückshormone" bezeichnet werden. Dazu gehören das Serotonin, körpereigene Morphine wie das Endorphin sowie die Enkephaline.



Wirkrichtungen der Akupunktur:

  • Schmerzlindernd
  • Muskeltonus regulierend
  • Immunmodulierend
  • Psycho-neuro-endokrine Wirkung
  • Abschwellend
  • Durchblutungsfördernd
  • Vegetativ regulierend
  • Psychisch ausgleichend

Seit Jahrtausenden kommt Akupunktur bei einer Vielzahl körperlicher Erkrankungen zum Einsatz, so zB bei Kopf-, Knie- und Rücken- und Menstruationsschmerzen. Aber auch die Unterstützung von Kinderwunsch hat hier eine lange Tradition. Ebenso werden Stimmungen und störende Verhaltensweisen positiv beeinflußt.



Ablauf der Behandlung:

Am Anfang steht immer eine ausführliche Erstanamnese, die nochmal von der herkömmlichen abweicht, da auch ungewöhnliche Details erfragt werden. Durch das Einordnen aller Begebenheiten eines Menschen und zusätzlich dem Puls- und Zungenbefund ergibt sich eine chinesische Diagnose, welche dann als Grundlage für die weitere Theapie genommen wird.

Während einer Behandlung kommen immer Akupunkturnadeln zum Einsatz. Hierbei werden mindestens 3 bis hin zu 15 / 20 Nadeln an spezifischen Körperstellen, den Akupunkturpunkten entlang der Körperleitbahnen ( Meridiane ) gesetzt. Diese werden dort ca 25 min belassen und teilweise stimuliert. In einzelnen Fällen kann es auch zum Erwärmen von Punkten oder Leitbahnen kommen ( Moxa ) oder auch zum Schröpfen oder einer artverwandten chinesischen Variante, dem sogenannten Guasha. In der Regel wird die Akupunktur als schmerzfrei empfunden. Nur der Moment des Einstechens wird manchmal als kurz pieksend , unangenehm erlebt. Doch während der Behandlungszeit ist der Behandelte schmerzfrei. Oft wird eine angenehme Form von Entspannung erlebt, allerdings nicht immer. Für das Ergebnis ist dies auch nicht relevant.



Akupunktur und Fruchtbarkeitsmassage

Zur Unterstüzung des Kinderwunsches

Die Fruchtbarkeitsmassage wurde von der Reproduktionsmedizinerin Dr. Gowri Motha in Zusammenarbeit mit dem Reflexzonentherapeuten Jospeph Stevenson entwickelt. Hierbei werden verschiedene Reflexzonen an Nacken, Rücken, Bauch und Unterleib sanft massiert, stimuliert. Hierdurch stellen sich Durchblutung und Entspannung im Becken ein. Die Geschlechtsorgane werden angeregt wieder in ihre natürliche Funktionsweise zurückzufinden.

Diese wohltuende, entspannende Behandlung, welche auch endlich wieder eine positive Zuwendung an den Bauch / Unterleib bedeutet, kombiniere ich oft und gerne mit der sehr individuellen und zyklusangepassten Akupunktur. Im Laufe einer längeren Kinderwunschzeit entstehen oft Ablehnung oder auch Ärger, Enttäuschung gegenüber dem eigenen Körper. Hierbei finde ich sanfte Berührung der Körperregion um welche es sich zentral dreht, sinnvoll und unterstützend. Die chinesische Medizin hat eine lange Geschichte und Tradition zur Unterstützung und Vorbereitung einer Schwangerschaft, da der gesundheitliche Zustand der werdenden Eltern als maßgeblich beeinflußend für die Gesundheit des Kindes bzw für das Eintreten einer Schwangerschaft gesehen werden.



Akupunktur und Hypnotherapie

Während der Hypnose entwickeln Menschen manchmal sehr genaue Bilder davon, was in ihrem Körper passiert. Da werden unbelebte oder „abgeschnittene“ Regionen benannt, Grenzen markiert oder Ungleichgewichte angezeigt. Diese können wunderbar in das Konzept der chinesischen Medizin umgesetzt werden. Die Sprache der chinesischen Medizin ist eine sehr bildhafte. Akupunkturpunkte tragen neben ihrer westlichen Kategorisierung oft aussagekräftige Namen. Zum Teil mit körperlichen Bezügen Dü 19 „Palast des Hörens“, aber auch mit seelisch- emotionalen- psychischen Bezügen Ni21 „Dunkles Tor“.

Diese energetische Unterstützung des Energieflusses bzw. der Energieregulierung, welche die Akupunkturbehandlung darstellt, kann hervorragend den während der Hypnose vollzogenen Prozesses weiterführen und vertiefen.


Kontaktformular

Wir antworten zuverlässig binnen 24 Stunden.

TEMEDOS® – Privatpraxis für Allgemeinmedizin und Klinisches Institut für integrative Medizin

Kurfürstendamm 61 | 10707 Berlin-Charlottenburg

Sprechzeiten: Mo, Di 09.00-12.00, 13.00-17.00 / Do 09.00-12.00, 13.00-18.00 / Mi, Fr 09.00-12.00