Yoga bei Colitis ulcerosa

Verschlechterung der Beschwerden bei Colitis ulcerosa, einer chronisch entzündlichen Darmerkrankung, stehen häufig im Zusammenhang mit akuten Stress. Entsprechend erscheint es naheliegend, die Wirkung von Verfahren mit stressreduzierender Wirkung bei Patienten mit Colitis ulcerosa zu erproben. Ein Team aus Wissenschaftlern und Ärzten der Klinik für Naturheilkunde und Integrative Medizin an den Kliniken Essen- Mitte und des Universitätsklinikums Essen hat in einer im renommierten Fachmagazin Alimentary Pharmacology & Therapeutics veröffentlichten Studie die Wirkung von Yoga im Vergleich zu schriftlichen Selbsthilfeempfehlungen untersucht. Die 77 Patienten befanden sich zum Studienbeginn in klinischer Remission und litten dennoch unter eingeschränkter Lebensqualität. Im Vergleich zu Selbsthilfegruppen zeigten die Patienten, die im Rahmen eines 12-wöchigen Kurses an je einem 90-Minuten Yogatermin pro Woche teilnahmen, eine signifikante Verbesserung ihrer Lebensqualität sowie eine Reduktion der Krankheitsaktivität. Drei Monate nach Ender der Intervention erlitten in der Selbsthilfegruppe mehr als doppelt so viele Patienten einen akuten Schub wie in der Yogagruppe. Die Ergebnisse der Studie sprechen dafür, dass Yoga in der Remissionserhaltung der Colitis ulcerosa eine wirksame Therapie darstellt und wertvoller Teil eines integrativen Therapiekonzepts chronische entzündlicher Damerkrankungen sein kann.
http://onlinelibrary.wiley.com/doi/10.1111/apt.14062/full

← Zurück zur Übersicht

Vereinbaren Sie Ihren Termin

Wir antworten zuverlässig binnen 24 Stunden.

TEMEDOS® – Privatpraxis für Allgemeinmedizin und Klinisches Institut für integrative Medizin

Kurfürstendamm 61 | 10707 Berlin-Charlottenburg

Sprechzeiten: Mo, Di 09.00-12.00, 13.00-17.00 / Do 09.00-12.00, 13.00-18.00 / Mi, Fr 09.00-12.00