Blutegeltherapie

Medizinische Blutegel (Hirudo medicinalis) werden zu therapeutischen Zwecken auf der Hautoberfläche angesetzt um lokale Fülle-Zustände anzuleiten. Es handelt sich um ein altes Verfahren der Traditionellen Europäischen Medizin (seit 200 v. Ch. in Griechenland), das bis heute erfolgreich angewendet wird. Die Wirkung versteht sich als ein lokaler Aderlass in Kombination mit hochwirksamen Arzneistoffen aus dem Speichel der Blutegel.