Ernährungstherapie

Ernährungstherapie

Im Rahmen der Ernärungstherapie des TEMEDOS®-Institutes werden individuelle Ernährungskonzepte auf makrobiotischer Grundlage angewendet. Makrobiotik (altgriechisch: groß, lang und das Leben betreffend, gesamtes Leben) ist die Bezeichnung für eine spezielle Ernährungs- und Lebensweise. Die Makrobiotik basiert auf der fernöstlichen Philosophie und lehrt, daß alles aus Energie besteht, die in China "Chi" genannt wird. Diese Energie bewegt sich ständig und fließt durch den Körper. Um den Menschen optimal ins Gleichgewicht mit diesem Fluß zu bringen, also um die körperliche und geistige Gesundheit zu fördern, betrachtet man alle Einflüsse, die den Menschen nähren: Die Luft, das Sonnenlicht, das Wasser und natürlich auch das Essen, wofür der Einzelne persönlich am meisten tun kann. Die moderne Makrobiotik der westlichen Welt ist von dem Japaner Georges Ohsawa (1893–1966) und in der Folge von seinen Schülern Aveline Kushi, Michio Kushi, Hermann Aihara und wiederum deren Schüler (Wike und Adalbert Nelissen, Thomas Nelissen) geprägt worden. Der makrobiotisch orientierte Ernährungsexperte Hans Arthur Schmid hat in seiner über 30 jährigen praktischen Erfahrung ganz individuelle, krankheitsbezogene und europäisch modifizierte Konzepte entwickelt.